Innentüre Flachs


Verwendung als Zimmertüre, Kellertüre etc. im Innenbereich


Die Türe zeichnet sich aus durch die hohe Stabilität bei einem geringen Gewicht. Die Anwendung im Innenbereich mit Temperaturdifferenzen bis 15 Grad wie bei Korridoren, Kellern, Technikräumen, etc  ist mit Alueinlage möglich. Die hohe Stabilität wird erreicht durch die Verwendung einer besonders leichten Vollspanplatte (320 kg/m3) aus Flachs. Diese Flachsplatten weisen auch einen sehr guten Wärmedämmwert aus, womit die Türe auch bei Temperaturdifferenzen gut einsetzbar ist.  

 

Die Kanten sind aus Fichte kv, die Deckplatten aus HDF mit oder ohne Aluzwischenlage.  

 

Varianten

  • 1-flügelig oder 2-flügelig, mit oder ohne Glaseinsatz
  • Oberfläche belegt mit Kunstharz, Furnier, Lackgrund, kratzfeste weisse Beschichtung
  • Ausbildung als Wand bis 4 m Höhe mit oder
    ohne eingebaute Türen
  • Eichenkante kv statt Fichte kv